Offene Sammlung Gewächshausprojekte

Lesezeit: 23 Minuten

In den letzten Jahren wurden in Deutschland Hunderte Hektar Glasgewächshäuser errichtet. Zum Beispiel:

  • 60 Hektar im Nürnberger Knoblauchsland befinden sich mittlerweile unter Glas.
  • 15 Hektar umfasst die größte Agrarfabrik Sachsen-Anhalts in der Wittenberg. 
  • 19,6 Hektar ist das derzeit größte bayrische Gewächshaus in der Nähe des Chiemsee.
  • In Emsbüren/ Niedersachsen steht mit über 60 Hektar der größte Gewächshauskomplex Deutschlands.

Hier lesen Sie Pressestimmen zu den jüngsten Entwicklungen.

 

Langenzenn

Google-Maps

Die Gemüsefabrikaten Höfler Gemüse Gbr aus Kraftshof vertreten durch Peter Höfler, planen seit Mitte 2020 im Ortsteil Keidenzell eine Gemüsefabrik auf der Größe von rund 6 Hektar. Der Bürgerprotest ist hier ebenso stark wie im weiteren Ortsteil Hardhof.

Noch im gleichen Monat gab der Agrar-Investor Johannes Höfler (Gartenbau Höfler GbR aus Kleinreuth) ebenfalls bekannt, dass er in Langenzenn, diesmal im Ortsteil Hardhof, ein XXL-Glas-Gewächshaus mit einer Fläche von im Endausbau 10 Hektar errichten wolle. Kurios an dieser Ortslage ist, dass das dafür zum Verkauf stehende Grundstück wegen Regen und Wassermangel zum Verkauf steht. Vor mehreren Jahren wurde auf der gesamten Fläche eine Aronia-Plantage angelegt. Sie wächst und gedeit wegen fehlendem Regen/Wasser nicht wie erwartet. Das Grundstück liegt sehr trocken.

Die Mehrheit des Langenzenner Stadtrat spricht sich mehrheitlich gegen die Vorhaben aus, stellt jedoch fest, dass rechtlich keinerlei Handhabe gegen dieses Hektar-Großen-XXL-Immobilien vorliegt. Der Paragraf §35 Baugesetzbuch gehöhrt bezüglich der "gartenbaulichen Vorhaben" dringend reformiert.

03.12.2020 Langenzenner Stadtrat gibt einstimmig kein Einvernehmen ab: https://www.nordbayern.de/region/fuerth/langenzenn-schmettert-xxl-halle-unter-glas-ab-1.10660110

https://www.nordbayern.de/region/fuerth/fast-so-gross-wie-das-dorf-protest-gegen-xxl-gewachshaus-1.10186544

https://www.nordbayern.de/region/fuerth/xxl-gewachshauser-langenzenner-stadtrate-schieben-entscheidung-auf-1.10292537

https://www.nordbayern.de/region/fuerth/langenzenn-vorstudie-zu-mega-treibhausern-1.10309024

https://fuerth-land.bund-naturschutz.de/fileadmin/kreisgruppen/fuerthland/Dokumente/Veranstaltungen/2020/Lgz/BN_Lgz_Stellungnahme_Gewaechshaeuser_22072020_public.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=mXW9tkT55Ac


Wiesentheid

Google-Maps

Die niederländischen Salatzüchter Roy und Mark Delissen (Fa. Deliscious) planten auf 17 Hektar Ackerfläche eine High-Tech- Glas-Gewächshaus nahe der A3 zu errichten. Die Gemeinderäte von PLZ 97353 Wiesentheid stand dem Vorhaben ablehnend gegenüber.

Doch das Bauvorhabe ist gemäß §35 BauGB privilegiert. Das bedeutet, die Anwohner und Bürger der Gemeinde haben jurisitsch keine Möglichkeit gegen das Vorhaben einspruch zu erheben.

Die Gemüsefabrikanten gaben bei der Projektvorstellung an, Sie erwarten das zusätzliche Verkehrsaufkommen von nur 20-30 LKWs täglich für den Ort.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

https://vgem-wiesentheid.de/wp-content/uploads/sites/3/2019/09/Begruendung_Umweltbericht.pdf

https://gemeinderat-wiesentheid.blogspot.com/search?updated-max=2019-11-10T22:08:00%2B01:00&max-results=7

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/Konzentrationsflaeche-fuer-Gewaechshaeuser-Gemeinde-prueft-Einwaende;art773,10311495

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/Salatfabrik-CSU-wirft-Buergerblock-fehlenden-Durchblick-vor;art773,10258830

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/Demo-Das-sagen-der-Salatzuechter-und-der-Grundbesitzer;art773,10265653

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/Hollaendischer-Salat-Produzent-laesst-nicht-locker;art773,10270049

Obermichelbach

Google-Maps

Zwei Gemüsebauer (u.A. Peter Höfler) aus dem naheliegenden Knoblauchsland wollen in PLZ 90578 Obermichelbach bei Fürth rund 8 Hektar Ackerfläche mit riesigen Gewächshäusern überziehen.

https://www.nordbayern.de/region/fuerth/obermichelbach-klare-grenzen-fur-gewachshauser-1.8333259

https://www.nordbayern.de/region/fuerth/gewachshaus-erregt-gemuter-in-obermichelbach-1.5196029


Vach, Ortsteil von Fürth

Google-Maps

Auch hier verfolgte die "Höfler Gemüse GbR" von Peter Höfler den Plan auf 7 Hektar ein Gewächshaus zu errichten. Das Projekt scheiterte daran, dass die Grundstücksverkäufer sich zurückzogen. Auch in diesem Fall hätte der §35 BauGB ein pauschales Baurecht gewährt und das ca. 7 Hektar-Gebäude hätte errichtet werden können. Wir sind der Meinung, diese Freizügigkeit muß korrigiert und das Bauvorhaben muß einer Bauleitplanung zugeführt werden.

https://taspo.de/kategorien/xxl-gewaechshaus-in-franken-geplant-buerger-protestieren/

https://www.nordbayern.de/region/fuerth/politik-lehnt-mega-gewachshaus-bei-vach-ab-1.9972812

https://www.fw-fuerth.de/aktuelles/aktuelles-details/news/freie-waehler-begruessen-ein-gewaechshaus-in-der-naehe-von-fuerth-vach/


Poppenreuth, Ortsteil von Fürth

Google-Maps

In der Nähe der Schnepfenreuther Straße soll ein weiteres Glas-Gewächshaus entstehen. Der Fürther Stadtrat wird am 09.12.2020 darüber entscheiden. 

http://stadtrat.fuerth.de/vo0050.asp?__kvonr=58219


Kraftshof, Ortsteil von Nürnberg

Google-Maps

Hier im Knoblauchsland sind bereits rund 60 Hektar Unterglas-Gewächshäuser errichtet. Mittlerweile gehen die freien Grundstücke zu neige. Nur noch wenige kleine Gewächshäuser konnten in den letzten Jahren errichetet werden.

Auch hier wollte der Bauherr Fritz Boß (= Fa. Scherzer)  nah der Erlanger Straße auf rund 3,1 Hektar ein Unterglas-Gewächshaus errichten. Der Stadtplanungsausschuss verhängte im November 2014 eine Veränderungssperre. Diese rechtlichte Handhabe ist lageabhängig und steht nicht jeder Gemeinde zur Verfügung.

Die Veränderungssperre gilt jedoch nur für eine Straßenseite. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite schießen nun die riesigen Glashäuser aus dem Boden. So baut neuerlich auch Landwirtschaftsbetrieb Muschler aus Wetzendorf ein rund 1,5 Hektar groeßes Gebäude an der Raiffeisenstraße

Der ansässige Gärtner Peter Höfler stellte einen Bauantarg für 2,7 Hektar unter Glas im Georg-Höfler-Weg. Dieser Peter Höfler will noch wesentlich mehr. Er auch der Bauherr der Planungen in Obermichelbach und Langenzenn.

http://www.rathausplatz2.de/?p=1484

http://buergergemeinschaft-neunhof.de/uploads/dl_files/BGN_2016-02.pdf

https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/knoblauchsland-erlanger-strasse-im-gewachshaus-konflikt-1.4640240?cid=19.372093

https://www.frankenfernsehen.tv/mediathek/video/geplanter-gewaechshausgigant-in-obermichelbach-sorgt-fuer-diskussionen/


Emsbüren

Google-Maps

Die Emsflower Gruppe hat hier bereits rund 64 Hektar unter Glas. Zuletzt kamen um 2012 Glashäuser über 8,5 Hektar hinzu. Im Jahr 2017 wurde ein weiterer Bauabschnitt mit Glasgebäude von 12 Hektar  vollendet.

https://www.noz.de/lokales/emsbueren/artikel/882910/europas-groesste-blumengaertnerei-konzentriert-sich-auf-emsbueren#gallery&0&0&882910

https://taspo.de/kategorien/kuipers-hightech-kombinationsgewaechshaus-emsland-gemuese-eroeffnet/

https://www.gabot.de/ansicht/emsflower-produktionsflaeche-in-emsbueren-erweitert-385224.html


Buckendorf, Fesseldorf

Google-Maps

Die Ortschaft Buckendorf im Landkreis Lichtenfels war 2016 ebenfalls mit der geplanten Errichtung eines industriellen Großgewächshauses im Gewerbegebiet Fesseldorf konfrontiert. Die Agrarfabrikaten Scherzer Landwirtschafts GbR aus Nürnberg hatten eine Bauvoranfrage für ein Gewächshausanlage auf einer Fläche von 15 Hektar gestellt. Die Grundstücksverhandlungen sind gescheitert. Das Bauvorhaben wurde eingestellt.

Dennoch hatte auch hier die Gemeinde vor Ort rechtlich kein Mitspracherecht beim Bau der 15 Hektar großen Gebäude. Wir finden, dieser Zustand ist unhaltbar.

https://www.obermain.de/lokal/altenkunstadt-burgkunstadt-weismain/art2415,479430

https://www.obermain.de/lokal/altenkunstadt-burgkunstadt-weismain/art2415,483647


Feulersdorf, Gemeinde Wonsees

Google-Maps

Nur 1 km neben der oben angesprochenen Anlagen in Buckendorf/Fesseldorf planten die Gemüsebauern Scherzer und Boß ebenfalls ein über 12 Hektar großes Gebäudes das als Gewächshaus (Tomaten/Gurke) genutzt werden sollte. Hier scheint eine Mehrheit der Bürgerschaft für das Gewächshaus zu sein.

In Rekordzeit von nur einem Halben Jahr wurde das Projekt der Superlative fertiggestellt. Die Kosten belaufen sich auf rund 20 Millionen Euro. 

Das freut die Gemüsebauern ändern aber nichts an der Tatsache, das der Paragraf §35 BauGB hinsichtlich gartenbaulicher Anlagen auf den Prüfstand gehört.

https://www.kurier.de/inhalt.wonsees-will-das-umstrittene-gewaechshaus.ae95ebbd-f6b9-40b6-ba05-06f437e4cbb3.html

https://www.infranken.de/lk/kulmbach/das-feulersdorfer-gemuese-mekka-art-3507981


Dinkelsbühl, Ortsteil Waldeck

Google-Maps

Seit 2014 produziert die Gemüsebau Scherzer in Waldeck einem Ortsteil von Dinkelsbühl auf 3,5 Hektar Tomaten. Im Jahr 2019 kamen weitere Gewächshäuser und Gurkenanbau dazu. Seit 2019 ist die Gewächshausfläche insgesamt 10,5 Hektar groß.

https://www.infranken.de/lk/kulmbach/gemuese-aus-franken-eines-der-modernsten-gewaechshaeuser-deutschlands-steht-in-oberfranken-art-3634573

https://www.freshplaza.de/article/9086107/tomaten-made-in-dinkelsbuehl/


Abenberg

Google-Maps

Berd Drechsler, Gemüselandwirt aus Nürnberg-Almoshof hat auf rund 5 Hektar (7 Fußballfelder) sein Mega-Gewächshaus errichtet. Auch in diesem Fall hatte die Abensberger-Gemeinde dem Grundsatz des Paragrafen §35 BauGB zu folge, nichts mitzureden.

https://www.nordbayern.de/region/schwabach/abenberger-gewachshaus-ladt-zum-tag-der-offenen-tur-1.8839807

https://www.nordbayern.de/region/riesen-gewachshaus-knoblauchsland-breitet-sich-aus-1.7007252


Albertshofen

Google-Maps

Firma Jungpflanzen Gernert hat auf rund 2,2 Hektar sein Gewächshaus errichtet. "Qualität braucht Platz" nennt der Chef Gerd Gernert als Hauptgrund für das Großprojekt. Auch in diesem Fall hatte die Albertshofener-Gemeinde dem Grundsatz des §35 BauGB zu folge, nichts mitzureden. Wärend der Saison ist das Verkehrsaufkommen ca. 45 LKW pro Woche also ca. 6 LKW pro Tag.

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/Riesiges-Gewaechshaus-in-Kitzingen-Jungpflanzen-brauchen-Platz;art773,10322654


Stadt Oer-Erkenschwick

Google-Maps

Die Bürgerinitiative Ewald-Fortsetzung (BIEF) formierte sich gegen die Errichtung einer rd. 10 Hektar großen Gemüsefabrik. Nach den Plänen des Investors Fakt-AG die Agrarfabrik soll ab 2022 an Discounter und Lebensmittelhändler Gemüse liefern. 

https://www.24vest.de/oer-erkenschwick/oer-erkenschwick-gegen-tomaten-gewaechshaus-ehemaliges-zechengelaende-formiert-sich-widerstand-90053742.html

https://taspo.de/gruene-branche/buergerinitiative-will-gewaechshaus-verhindern/


Insel Reichenau, Bodensee

Google-Maps

Die Bürgerinitiative um Florian Beck sammelte über 1000 Unterschriften gegen die geplanten Glasgewächshäuser. Die Bürgerinitiative plädiert für den Freiland-Anbau und stellt sich gegen Agrar-Großgebäude . 

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/reichenau/Grossprojekt-im-Inntal-Neuer-Anlauf-fuer-Glashaeuser;art372456,8978659

https://www.facebook.com/groups/1212611015445397


Stockach Wahlwies, Bodensee

Google-Maps

Die Ortsschaftsrat stemmt sich gegen ein Glas-Gewächshausbau 

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/die-diskussion-um-das-geplante-gewaechshaus-geht-weiter;art372461,10539298

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/buergerinitiative-zweifelt-an-dass-das-geplante-gewaechshauses-zulaessig-ist;art372461,10562848

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/nun-gibt-es-eine-petition-gegen-den-geplanten-gewaechshaus-standort;art372461,10577544


Mühldorf a. Inn, Polling, Weiding

Google-Maps

Die Gemeinderat von Polling lehnt große gewerbliche Gewächshausanlagen ab. Gemüsefabrikant Reichenspurner plant die Errichtung einer Gemüsefabrik. In nur wenigen Kilometer Entfernung ist bereits eine 16ha Gemüsefabrik im Nachbarort Tüßling.

https://www.ovb-online.de/muehldorf/pollinger-gemeinderat-lehnt-gewaechshausanlage-ab-90072902.html

https://www.ovb-online.de/muehldorf/aufklaerung-im-pollinger-gemeinderat-keine-belichteten-tomaten-am-neuen-standort-90116041.html


Mühldorf a. Inn, Tüßling

Google-Maps

Im Jahr 2018 wurden der Reichenspurner Hof auf rund 16 Hektar Fläche errichtet.

https://www.pnp.de/lokales/landkreis-altoetting/altoetting/In-diesem-Gewaechshaus-sollen-pro-Jahr-5000-Tonnen-Gemuese-gedeihen-2928894.html


Uffing am Staffelsee, Landkreis Garmisch-Partenkrichen

Google-Maps

Im Jahr 2017 wurde ebenfalls das kommunale "nicht-Einvernehmen" durch die übergeordnete Aufsichtsbehörde (Landratsamt Garmisch-Patenkirchen) ersetzt. Ein Klassiker: Die örtliche Kommune stimmte mehrheitlich gegen das privilegierte Bauvorhaben und ist dennoch chancenlos. Diese Mechanismus sehen wir in allen privilegierten gartenbaulichen Bauvorhaben. 

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/uffing-ort125733/gewaechshaus-gemeinde-contra-landratsamt-9427408.html

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/murnau-ort29105/gewaechshaus-streit-uffings-widerstand-bleibt-erfolglos-10244847.html


Olching

Google-Maps

Die Mehrheit des Olchinger-Stadtrats war im Jahr 2012 gegen die Errichtung einer 22ha großen Tomatenfabrik. Um dennoch Einfluss auf das privilegierte Bauvorhaben des gartenbaulichen Gewächshaus nehmen zu können, hatte der Stadtrat einerseits nur wenige Werkzeuge und anderseits war es ein Kraftakt diese Werkzeuge einzusetzen. Ein Bebauungsplan mußte geändert werden und eine Veränderungssperre erlassen werden. Viel Aufwand und Planungskosten um der Privilegierung Paroli zu bieden. 

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/olching-mit-windmuehlenfluegeln-gegen-die-tomatenfabrik-1.1339449

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/olching-ein-nein-mit-hintertuer-1.1133091



zur Online-Bundestag-Petition

 

Wir sind ..

eine Initiative von Bürger*innen und Kommunalpolitiker*innen und engagieren uns für ein echtes kommunales Mitspracherecht bei §35 BauBG Bauen im Außenbereich.

Wir fordern die Änderung der Privilegierung für gartenbauliche Gebäude, deren Dachflächen 1 Hektar übersteigt